scharfe kanten

Ich sitze in einem Raum voll spitzer Gegenstände und frage mich wo ich sie vor mir verstecken soll, wie ich sie vergessen kann und wie ich es überwinde sie ohne Verlangen anzusehn?

Ich schleiche nervös um scharfe Klingen und frage mich warum lachen nicht ehrlich ist, liebe nicht stark und meine hände zittern?

Mein Blick schneidet sich an verführerischen Scherben und ich erlaube mir nicht zu weinen, tanze melancholisch in lethargie und verbiete mir an dein gesicht zu denken

Es ist nur Zeit, es ist nur Zeit, die wartet und vergeht...

26.4.07 22:16

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen